Wie werden Geruch und Schadstoffe abgebaut?

Die Luft zum Atmen – so wichtig und doch so oft belastet. In vielen Räumen stören unangenehme Gerüche und Ausgasungen von Baustoffen und/oder Möbeln das Wohlbefinden der Menschen ganz massiv. 

Atemweg-Beschwerden, Allergien, tränende Augen und Müdigkeit sind die am häufigsten beobachteten Symptome. 

 

Offizielle Statistiken sprechen von etwa 2,2 Mio. Betroffenen pro Jahr, allein in Deutschland. Ständig fehlen rund 700.000 Menschen am Arbeitsplatz. Die Rede ist von der gebäudebezogenen Krankheit, dem so genannten "Sick-Building-Syndrom". Die Beschwerden stehen also in einem direkten Zusammenhang mit dem Aufenthalt in einem betroffenen Gebäude.

Ein sehr effektiver, vor allem aber kostengünstiger Ansatz zur Beseitigung von Luftschadstoffen, Bakterien, Keimen und Gerüchen, ist die Beschichtung Zimmerdecken der Innenräume, mit unserem Produkt. Dieser Bereich ist in der Regel am effektivsten, da durch Konvektion und natürliche Luftbewegungen die Raumluft immer wieder an der Zimmerdecke vorbeigeführt wird, wo Schadstoffe und Geruchsstoffe dann zersetzt werden. Die unsichtbare Beschichtung arbeitet auf dem Prinzip der Photokatalyse. Hierzu reicht schon die normale Raumbeleuchtung oder einfallendes Tageslicht. Die Haltbarkeit der Beschichtung von SINA-TEC hält viele Jahre. Die Wirksamkeit lässt nicht nach, da der Photokatalysator sich nicht verbraucht. So ist eine photokatalytische Beschichtung eine sinnvolle Investition in die Gesundheit ihrer Familie, Kollegen, Kunden und Patienten.

Aus der Praxis:

Eine nur 20 m² beschichtete Zimmerdecke ist in der Lage, innerhalb einer (Licht-)Stunde bis zu 400.000 Liter Luft von Schadstoffen zu befreien – und das ganze ohne den Einsatz von aufwendiger Technik oder teurer Energie.