SINA-TEC: ein innovatives Unternehmen stellt sich vor

Zum Schutz von Oberflächen und zur Herstellung von gesunder Raumluft verwenden wir eine photokatalytische Beschichtung. Sie ist weder sichtbar noch verändert sie die Haptik, oder die Diffusionsfähigkeit der beschichteten Materialien.

 

Die behandelten Flächen bereinigen die Außen- sowie Innenluft von Schadstoffen. Gerüche, schädliche Gase, sowie Pilze, Feinstäube, Bakterien etc. werden abgebaut. Die Oberflächen sind selbstreinigend und antibakteriell. Algen- und Moosbildung auf Fassaden werden schon im Ansatz verhindert bzw. abgebaut.

 

 

Diese Eigenschaften eröffnen ganz neue Möglichkeiten. So ist z. B. eine beschichtete Oberfläche von 1.000 m² in der Lage, alle 12 (Licht)-Stunden 250.000 m³ Luft (dies entspricht der Leistung von 70 großen Laubbäumen) von Schadstoffen zu reinigen.

 

Die Basistechnologie stammt aus Japan. Dort wird schon seit geraumer Zeit eine Vielzahl von Umweltproblemen durch den Einsatz von aktivem Titandioxid (Grundstoff unserer Beschichtung) gelöst. Selbstreinigende Fassaden, antibakterielle Beschicht-ungen in Hygienebereichen, aktive Luftfilter und großflächig beschichtete Innenstadt-bereiche tragen zur Reduzierung von NOx, SOx und der Feinstaubbelastung bei.
In japanischen Großstädten ist dies schon heute nicht die Ausnahme, sondern die Regel.

 

Die antibakterielle Wirkung unseres Produktes eröffnet ebenfalls ganz neue Anwend-ungsmöglichkeiten in Hygienebereichen, Krankenhäusern und Großgast-ronomie. Selbst Bakterienkulturen wie E. Coli oder Staph. Aureus werden in sehr kurzer Zeit zersetzt.

 

Unser Produkt ist patentgeschützt, zertifiziert, frei von Lösungsmitteln und absolut umweltfreundlich.